Duftstoffe – ein wichtiger Bestandteil der sexuellen Individualität

Wir alle wissen, dass ein Mann eine Frau mit seinen Augen wahrnimmt und liebt, und eine Frau mit den Ohren eines Mannes. All dies ist richtig, aber es gibt einen "aber".

Es stellt sich heraus, dass jüngste Studien in diesem Bereich gezeigt haben, dass Männer und Frauen "Streit" Andere Freund im Geruch.

Jeder Mensch hat sein eigenes Konzept, das erotisch. Und finden Sie heraus, was Sie wirklich erregt, und Ihr Partner, es ist nicht so einfach, denn während der Liebesklasse sind fast alle Gefühle involviert. Und eine besondere Rolle wird von Gerüchen gespielt.

In Anbetracht der engen Verbindung zwischen dem sexuellen Sinne und dem Geruch ist es notwendig, drei Hauptanweisungen der Rieche zuzuordnen:

Erstens ist es der Eindruck, vom natürlichen Geruch des Menschen zu riechen;

Zweitens der Einsatz ätherischer Öle, duftende Substanzen, um ihren natürlichen Geruch einzustellen, zu verkleiden, zu verändern oder zu stärken;

Drittens ist dies der Einsatz von Weihrauch, ätherische Öle, um psycho-erotische Stimmungen zu stärken (erotische Massage, Bäder, Aerororal Studios).

Wenn die wichtigsten Riechzellen eine Person ermöglichen, das gesamte Sortiment an wunderschönen Aromen zu genießen, die von Natur aus erzeugt wurden, sowie Aromen, die von Parfümierer erstellt wurden, was die gesamte ganze Zahl zusammenfasst: natürlich und künstlich
riecht, dann wird die Wahrnehmung von Sexgerüten von einem besonderen Körper durchgeführt. Dieser sexuelle Mechanismus ist näher an der Nasenspitze, auf der Partition und wird als pkuloniales Organ (oder, wie es oft genannt wird) bezeichnet wird. Die Arbeit ist einfach auf den sexuellen Geruchssinn spezialisiert.

Mehrere Gerüche gehören zu allen, aber sie sind nicht gleich, und sie handeln nicht direkt, sie werden von uns nicht als der Geruch von Blumen, Geistern wahrgenommen.

Dass eine Person diesen speziellen sexuellen Mechanismus mit dem Geruch hat, wusste vor 300 Jahren. Der niederländische Arzt eröffnete es. Die Bedeutung dieses Körpers für eine Person sagt eine solche Tatsache: Oft in Menschen, die auf Kunststoffoperationen zurückgreifen, die die Nasenpartition beeinflusste, verschwanden Potenz. Je nachdem, wie eine Person in einer Person entwickelt wird und wie es in der Lage ist, Sexgeruche wahrzunehmen, werden ihre sexuellen Möglichkeiten weitgehend bestimmt.

Jeder Mensch hat seine eigenen "Natürliche Spirituosen". Der einzelne Geruch eines Mannes und einer Frau hängt aus vielen Gründen ab, hauptsächlich ist es jedoch hauptsächlich mit den Besonderheiten der Hormon- und Immunsysteme, einem Bioenergie-Feld und Bakterien, die auf unserer Haut leben. Dieser Geruch ist auch einzigartig als Fingerabdrücke, und bestimmt weitgehend die Attraktivität der Attraktivität einer Person für uns.

Der Geruch ist in den Südvölkern stärker ausgeprägter, weniger – auf nördlichen, rassischen Unterschiede werden auch von einer wichtigen Rolle gespielt. Verschiedene Gerüche haben unterschiedliche Körperteile: Leder, Haare, glatte Körperfalten, Genitalien, Speichel, Sperma. Anfälligkeit, zu unterschiedlich zu riechen. Gerüche haben die größten Auswirkungen auf psycho-emotionale Zentren und am wenigsten, die wenigstens – in der Nähe der nordeuropäischen Europäer. Obwohl diese und andere ihre eigenen Eigenschaften haben, abhängig von der Aktivität des Aufveronialgeräts, dem Zustand des zentralen Nervensystems und der Psyche, der Bereitschaft des Unterbewusstseins, die aromatischen Signale und die Fähigkeit der unterbewussten Umrüstung zu wahren, sie umzuwandeln, und geben Sie den entsprechenden Behörden den richtigen Befehl an.

Wenn ein Mann mit einer Frau kommuniziert, werden die ankommenden Signale in Form von Geruch durch das Gehirn umgewandelt und führen zu einer Änderung der biochemischen Prozesse im Körper eines Mannes. In diesem Fall erhöht es die Menge an Testosteron,

Aura-Änderungen und Energiepotenzial, die Männer an sexuelle Ausführungen drückt. Wenn Sie wiederum ein geeignetes Antwortsignal in Form von Geruch, Biotokov, erhöht die Frau einen größeren Umfang, erhöht die Menge an Östrogen, und es wird günstig und anfällig für Gerichtsschiffe dieses Mannes.

Hier beginnt nur, was wir auf den ersten Blick lieben, deren Stärke von den biochemischen und energetischen Merkmalen des Körpers jedes Einzelnen abhängt.

So in der ersten Phase der Kommunikation, einem Mann und einer Frau, die zuerst auf sich kümmern "Sumps aus" einander, danach passiert "süchtig machend". Diese Empfindlichkeit gegenüber beiden manifestiert sich besonders in der Eisprungszeit, wenn die Menge an Östrogen im Körper zunimmt, was unfreiwillig sinnliche Aromen verbessert.

Für viele Frauen ist die Auswahl der Schweißdrüsen in einem Mann in der ersten Kommunikationsphase der Kommunikation tief attraktiv, jedoch danach, nachdem sie die Beziehungen zwischen ihnen eine bekannte Sex-Intimität erwerben, der natürliche Schweißgeruch wird aufregend.

Es ist ziemlich klar, dass wir, wenn man den Einfluss des individuellen natürlichen Geruchs auf den Partner angeht, wir schließen anormale Gerüche aus, die aufgrund von Unsicherheit und Aufschlämmung auftreten.

Frauen mögen nicht, wenn Männer sehr duftend sind. Die beste Zeit, um den Geruch von einander zu spüren, kommt direkt vor dem Orgasmus. Frauen erregen nicht nur den Geruch eines Mannes, sondern auch ihre eigenen. Männlicher riechen wie eine Frau umso mehr, desto stärker liebt sie einen Mann. Der natürliche Geruch des reinen Körpers einer Frau ist ihr größter sexueller Wert nach der Schönheit (jemand berücksichtigt sogar das Haus). Es kommt von der ganzen Frau: von Haaren, Haut, Lippen, Brüsten, Achseln, Genitalorganen, Kleidung, die sie trägt. Keine zwei Frauen mit dem gleichen Geruch wie Männer.

Männer haben auch ihren eigenen natürlichen Geruch, dass Frauen fühlen. Wenn jedoch ein Mann, der eine Frau riecht, verrückt werden kann, bemerken Sie in der Regel nur eine Sache – ein guter Geruch oder schlecht. Schlecht bedeutet nicht so unangenehm, da nicht aufregend ist.

Da der einzelne Geruch einer Frau in Sex so großer Bedeutung hat, muss er darauf achten, dass er so oft und sorgfältig genussvoll ist, um sein Erscheinungsbild zu verwenden, wenn er einen Mann verführt, und wenn er mit ihm Liebe herstellt, und das gleiche geschickt wie ihr Körper.

Daher wurden in der globalen Industrie von Parfümerie- und Kosmetikversuchen erstellt ?Aroma der Liebe?, ?Duft ohne Geruch?. Seine Schöpfer stellten das Ziel, den Einfluss von ausländischen Faktoren auf das Körperleben zu beseitigen, den natürlichen Geruch der Haut abhängig von den genitalen Hormonen zu stärken und sie zu stimulieren. Das Geheimnis liegt in der Kombination von Reinheit und der Fähigkeit, die natürlichen Gerüche Ihres geliebten Körpers zu fühlen. In seinem Wunsch, trendige Parfüme und andere Parfüms zu verwenden, kamen wir zum Paradoxon. Mit Hilfe von Parfüms werden wir mit Hilfe von Parfums den körperlichen Geruch los, und danach genießen wir, und dagegen tun wir alles, um die Auswirkungen auf unser Geschlechtssystem von natürlichen Hormonen zu reduzieren umhauen.

Mit einem Kuss kommt das Geruchssinn in engem Kontakt und gemischt mit einem Geruch, der von der Mundhöhle, der Atemduft ausgeht. Der Geruch der Haut um den Mund hat auch ihre eigenen Merkmale, die den Gesamteindruck vom Kuss ergänzen, und der Komplex all dieser Wahrnehmungen führt zu einer Erhöhung der psycho-erotischen Stimmung.

In einigen Nationen wurde es anstelle von Küssen akzeptiert, um seine Nase an die Wangen voneinander zu berühren und leicht den Geruchssinn zu beruhigen. Mit einer besonderen Sensibilität des Geruchs beseitigt eine solche Art, die Liebe auszudrücken, die Notwendigkeit, die Tanging-Körper zu verwenden.

Während einer Umfrage behandelten 71 Prozent der Männer und Frauen Gerüche zu starken Erregern. Fast ein Drittel der Frauen glaubt, dass sexuelle Männer stärker riechen.

Führung ?aufknüpfen? Partner gehört einer Frau, die den Geruch von mehr als einem Mann hat. Daher ist es die Frau, die einen Mann wählt, und nicht das Gegenteil. Der Geruch kann eine starke Waffe sein: Nichts füttert einen Mann auf dem Unterbewusstsein, wie der Geruch. Es ist charakteristisch, dass der Mann zum Beispiel der Kopf von anderen Gedanken besetzt wird, aber der Geruch des Körpers eines geliebten Menschen wird es ständig an ein sexyes Thema zurückgeben, auch neben seinem Willen. Ein erfahrener Mann, besonders wenn er einen subtilen Sinne hat und einen Partner gut kennt, vielleicht bestimmen der Geruch, wenn er aufgeregt ist.

Sensibilität gegenüber dem natürlichen Geruch und Wahrnehmung davon in beiden Böden der ungleichen. Bei Frauen ist der Geruch dünner, aber Männer reagieren mehr, um ihren Geruch anzuziehen. Einige Frauen fühlen sich beispielsweise über die Änderung ihrer Wahrnehmung von Gerüchen, dass sie schwanger sind, in welchem ​​psychiatrischen Partner. Sie entscheiden oft die Frage: sich mit einem Partner im Bett hinlegen oder nicht nur auf Ihre Nase vertrauen.

In der Liebe ein spezielles Schatten. Zu diesem Zeitpunkt wird der Geruch des Atems durch einen besonderen Geruch infolge der Aktivierung von hormonellen Prozessen und dem sexuellen System gemischt. Männer reagieren viel schneller auf einen sexy Stimulus.

In diesem komplexen Kommunikationsmechanismus spielt das Immunsystem der Partner auch eine wichtige Rolle. Je mehr das Immunsystem des Mannes vom Immunsystem der Frau unterscheidet, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie zueinander gehören werden. Genetisch kompatibel Personen, die den größten Unterschied in den Genen des Immunsystems haben.

Studien in diesem Bereich zeigen, dass der Geruch mikellierter Männer (mit dem größten Unterschied in den Genen des Immunsystems) wie der Geruch von Männern, die diese Frauen in der Vergangenheit mochten. Gleichzeitig unterschieden sich Männer voneinander aus dem Ansehen, Intelligenz, körperlichen Qualitäten und t. D.

Die Männer, deren Immunsystem dem Immunsystem der Frau ähnelt, ließ sie nicht an, als sie sie an die Brüder, Väter und andere Angehörige erinnerten und keine Gefühle bei Frauen verursachen, insbesondere der Wunsch, zueinander zu gehören.

Die Natur ist miteinander verbunden, es kann in diesem schwierigen Problem unschätzbare Hilfe haben: stärken, passen oder verkleiden Sie den individuellen natürlichen Geruch von Partnern oder um sie von verschiedenen Schichten zu reinigen, zu stärken und ihre Energiefelder zu erhöhen und zu schützen.

Wenn die Hormone die Kuriere der menschlichen Innenwelt sind, riecht dann in Form sexuell erheblicher Aromen, werden Pheromone genannt, und es gibt viele in der umliegenden Natur. Insbesondere in Bezug auf einige ätherische Öle. Die Verwendung von Weihrauch aus physiologischer Sicht hat unterschiedliche Zwecke und kann in mehrere Kategorien unterteilt werden. Eine Kategorie dient als allgemeiner Zweck – neutralisieren Sie unangenehm
Der Geruch in der Luft und durch die Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem, um Sexualgefühle zu aktivieren.

Die zweite Kategorie des Weihrauches handelt direkt auf die menschliche sexuelle Kugel, kann auch einzelne Sexgerüche verbessern oder schwächen, erotische Fantasien erregen oder beseitigen.

Diese Aromen sind in rein männliche, angemessene natürliche Gerüche des männlichen Körpers und der Frau unterteilt, was mit dem Geruch des Körpers, der Haarhaare harmonisiert und die Sexualkugel der Männer aufweist.

Aus den ätherischen Ölen einer rein männlichen Richtung werden wir den Ingwer, Zypressen, Kammer, Zedern, Zimt, Sandalen, Muskeln und Frauen bemerken – dies ist Jasmin, Geranium, Neroli, Rose, Ylang-Ylang, bitterer Mandel.

Es gibt eine Gruppe von Ölen, die gleichermaßen für Männer und Frauen geeignet sind: Bergamotte, Wacholder, Patchouli, Rosmarin, Lavendel.

Zurück im 16. Jahrhundert betrachteten Araber das effektivste Werkzeug, um den abweisenden Geruch von weiblichen Genitalorganen, insbesondere mit ihrer Pathologie, zu beseitigen. Lavendel wurde in Form von Pads in einer Mischung mit Salz verwendet, machte aromatisches Wasser. Diese Eigenschaft hat auch den Geruch von Minze, Kampfer, Rosmarin, Tanne und Zeder. Sexualgerüche werden durch Alkalien verbessert, Säuren schwächer.

In violettem Wasser enthält 2% des bitteren Mandelsöls, in einem erheblichen Betrag, in dem er in der Zusammensetzung von kosmetischer Milch enthalten ist. Daher wurde das Aroma von Bitter Mandond seit der Antike von Frauen verwendet, um den Geruch von Genitalien zu neutralisieren.

Im alten Rom, zum Beispiel, als die ätherischen Öle noch nicht gelernt haben, aus Pflanzen zu extrahieren, nahm die Frau der entsprechenden Klasse vor dem Treffen mit einem Mann für Stunden die Bäder von Rosenblüten. Im Allgemeinen sind viele Legenden mit einer Rose verbunden. Von den östlichen Ländern in die antike Griechenland erhoben, widmete sich der Göttin der Schönheit Aphrodite. Rosa Blütenblätter der Griechen verzieren die Ehe-Riten, die Braut wird mit der Rosenknospe verglichen, und die Pflanze ist notwendigerweise in der festlichen Dekoration vorhanden.

Weihrauch, als ein sinnliches Heilmittel in Hamstern, Priester des antiken Berufs, genutzt, sowie auf dem Treffen in einer intimen Umgebung.

Fast jede Frau damals wusste, welche Art von Weihrauch es, je nach den Umständen, einschließlich

einschließlich der amplizierenden gegenseitigen sexuellen Einreise. Neben der zunehmenden Potenzänderung ändern sich ätherische Öle das Energiepotenzial, stellen die Aura wieder her, wirken sich auf das endokrine System wieder herstellen, und dadurch bieten die natur natürliche Harmonie der Partner und sinnliche Wahrnehmung von Geschlechtsverkehr.

Für intime Einstellungen werden empfohlen und so genannt ?Sinnliche aromatische Zusammensetzungen?. Sie umfassen ätherische Öle von Ylang-Ylanga, Kardamom, Orange, Bergamotte, Neroli, Rosen, Geranium, Mandarin.

In der Antike gab es spezielle Rezepte für die Zusammenstellung sinnlicher Kompositionen von ätherischen Ölen. Diese Zusammensetzungen aufgrund des Synergismus der Handlungen der Komponenten von Komponenten sind von der physiologischen (Erhöhung der Wirksamkeit, Empfindlichkeit der erogenen Zonen und t. P.) und Energie (erotische Pulsation, Intuition, Natürlichkeit und t. P.) Humanzentren als einzelne ätherische Öle. Solche aromatischen Mischungen haben ein attraktives Aroma und einen mächtigen Auswirkungen auf die menschliche Sinnlichkeit.

Hier sind einige davon

Aphrodite-Mischung. Erfunden Frauen für die Versuchung von Männern. Es ist gleichermaßen geeignet für Jung- und Frauen im Alter. Also: 3 Tropfen Ylang-Ylang-Ölmix mit 2 Tropfen Sandalle, Fügen Sie 3 Tropfen Rosen oder Rosa Holz hinzu, und 2 Tropfen Muskatentropfen (Sie können Muskneg-Sage). Diese Zusammensetzung der Öle nutzt für Bäder, Luftaromen, Kochshampoo, Massage.

Mischung eines Gewinners. Es ist für Männer geeignet. Die Mischung trägt zur Erhöhung der Wirksamkeit bei, stärkt psycho-eurotische Stimmung: 3 Ingwer Drops, plus 2 Zimtabfälle Mix mit 3 Tropfen Bergamotte. Wird für Badewannen, erotische Massage, Luftaroma, Shampoo-Kochen verwendet.

Sanfte Mischung oder eine Mischung aus Cleopatra: 4 Tropfen Neroli-Mix mit 3 Tropfen Sandalen und fügen Sie 2 Tropfen Bergamotte und Minze hinzu. Die Verwendung dieser Mischung normalisiert die nervösen und mentalen Systeme, erregte Impulse in Rezeptoren, sendet Signale an die Eotathered-Gehirnzonen, ändert das Energiepotential, stellt die Aura wieder her, sondern wirkt sich auf das endokrine System, erhöht die Potenz.

Neben ätherischen Ölen werden Parfüm und Kölner auch weithin in einer intimen Einstellung zur Erhöhung der psycho-erotischen Stimmung eingesetzt.

Die rationelle Nutzung von Parfüms, um den anderen Geschlecht anzuziehen, besteht darin, die Richtung des Geruchs richtig auszuwählen, am besten für den natürlichen Geruch des Partners geeignet oder den Gesamtgeruch zu verbessern, der für die vollständige Harmonie ihrer Sexualgefühle am besten geeignet ist.

Parfüms aus der Zeit, die von Menschen in einer Vielzahl von Arten verwendet werden. Dies waren natürliche duftende Gewässer, Essenzen, Extrakte, duftende Balken. Im antiken Griechenland wurden Parfums weit verbreitet, die aus Harzen, Gewürzen, Balsamen, Essenzen hergestellt wurden.

Nachdem die Technologie der Erlangung ätherischer Öle aus aromatischen Pflanzen beherrscht wurde, erwiderten sie sich als unverzichtbarer Bestandteil in allen Vintage-Vorbereitungsformulierungen der Parfümerie.

Alle vorhandenen Aromen in Parfums können durch Mischen in den erforderlichen Anteilen aromatischer Gerüche erhalten werden. In der Natur ist es eindeutig dem Prinzip der Seminizität: Sieben Farben des Spektrums, sieben einfache Geräusche, sieben riesige Komponenten sind die Grundlage für den Bau der Harmonie der umliegenden Welt, in der eine Person ist.

In Harmonie mit der umliegenden Welt sollte es Harmonie von Aromen geben. Die moderne Parfümerieproduktion gibt ihnen eine Harmonisierung von großer Bedeutung. Laut französischen Parfums müssen Parfums den Geruch perfekt und harmonisch und gleichzeitig erstaunlich neu haben. Es muss frisch sein, aber nicht nervig und nicht ausreichend, genießen Sie eine tiefe, herrliche, attraktive, luxuriöse dunkelbraune Tiefe, und gleichzeitig sollte es keine Überlastung, noch hohe Alternität, keinen Schatten der Vulgarität geben sollten.

Für Ihre Stimmung, Alter, Lebensstil, Kleidung, Hautfarbe, Haarfarbe, Partner sowie Einstellungen, Saison und Tag, Sie müssen Ihren eigenen einzigartigen Duft auswählen, mit dem Sie mit der Welt in Harmonie mit der Welt leben können, wie Sie selbst in Harmonie und andere. Stimmen Sie zu, dass falsch ausgewählter Aroma und Methode der Verwendung von Parfümerien Ihre Stimmung und andere, während Sie nicht erraten können. Daher ist die Wahl eines individuellen Duftes eine empfindliche Angelegenheit, und es ist notwendig, es ernst zu nehmen.

Der Duft jeder Frau oder des Mannes muss mit ihrer Persönlichkeit in Verbindung stehen, sie schaffen sich in ihrer Abwesenheit, und man ist nur einzigartig, der Lieblingsgeruch kann all die hellen, unvergesslichen Momente der gegenseitigen Kommunikation reproduzieren, da bestimmte Gerüche in unserem gedruckt werden Speicher und sind wie Code, der ein ganzes Bild von Erinnerungen an das menschliche Leben verursachen kann.

Wenn die Phytotherapie im Wesentlichen die physikalische Essenz von Pflanzen verwendet, dann in der Aromatherapie – physikalischer, spiritueller und energierter astraler und spiritueller Körperkörper in direktem Zusammenhang mit ihren Phytoncides und ätherischen Ölen.

Ätherische Öle sind die Seele von Pflanzen. Äthere Öle haben die höchste Häufigkeit von Energievibrationen, und der menschliche Körper ist der komplexeste Quelle und Empfänger von Wellen – Vibrationen durch Anhörung, Geruch, Berührung umgewandelt sie durch das Nervensystem, das Gehirn, was zu ätherischen Ölen direkt teilnehmen kann In der Leistung des menschlichen Körpers verschiedener Funktionen einschließlich des Genitals.

Studien in diesem Bereich zeigen, dass der Geruch mikellierter Männer (mit dem größten Unterschied in den Genen des Immunsystems) wie der Geruch von Männern, die diese Frauen in der Vergangenheit mochten. Gleichzeitig unterschieden sich Männer voneinander aus dem Ansehen, Intelligenz, körperlichen Qualitäten und t. D.

Die Männer, deren Immunsystem dem Immunsystem der Frau ähnelt, ließ sie nicht an, als sie sie an die Brüder, Väter und andere Angehörige erinnerten und keine Gefühle bei Frauen verursachen, insbesondere der Wunsch, zueinander zu gehören.

Die Natur ist miteinander verbunden, es kann in diesem schwierigen Problem unschätzbare Hilfe haben: stärken, passen oder verkleiden Sie den individuellen natürlichen Geruch von Partnern oder um sie von verschiedenen Schichten zu reinigen, zu stärken und ihre Energiefelder zu erhöhen und zu schützen.

Wenn die Hormone die Kuriere der menschlichen Innenwelt sind, riecht dann in Form sexuell erheblicher Aromen, werden Pheromone genannt, und es gibt viele in der umliegenden Natur. Insbesondere in Bezug auf einige ätherische Öle. Die Verwendung von Weihrauch aus physiologischer Sicht hat unterschiedliche Zwecke und kann in mehrere Kategorien unterteilt werden. Eine Kategorie dient als allgemeiner Zweck – neutralisieren Sie unangenehm
Der Geruch in der Luft und durch die Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem, um Sexualgefühle zu aktivieren.

Die zweite Kategorie des Weihrauches handelt direkt auf die menschliche sexuelle Kugel, kann auch einzelne Sexgerüche verbessern oder schwächen, erotische Fantasien erregen oder beseitigen.

Diese Aromen sind in rein männliche, angemessene natürliche Gerüche des männlichen Körpers und der Frau unterteilt, was mit dem Geruch des Körpers, der Haarhaare harmonisiert und die Sexualkugel der Männer aufweist.

Aus den ätherischen Ölen einer rein männlichen Richtung werden wir den Ingwer, Zypressen, Kammer, Zedern, Zimt, Sandalen, Muskeln und Frauen bemerken – dies ist Jasmin, Geranium, Neroli, Rose, Ylang-Ylang, bitterer Mandel.

Es gibt eine Gruppe von Ölen, die gleichermaßen für Männer und Frauen geeignet sind: Bergamotte, Wacholder, Patchouli, Rosmarin, Lavendel.

Zurück im 16. Jahrhundert betrachteten Araber das effektivste Werkzeug, um den abweisenden Geruch von weiblichen Genitalorganen, insbesondere mit ihrer Pathologie, zu beseitigen. Lavendel wurde in Form von Pads in einer Mischung mit Salz verwendet, machte aromatisches Wasser. Diese Eigenschaft hat auch den Geruch von Minze, Kampfer, Rosmarin, Tanne und Zeder. Sexualgerüche werden durch Alkalien verbessert, Säuren schwächer.

In violettem Wasser enthält 2% des bitteren Mandelsöls, in einem erheblichen Betrag, in dem er in der Zusammensetzung von kosmetischer Milch enthalten ist. Daher wurde das Aroma von Bitter Mandond seit der Antike von Frauen verwendet, um den Geruch von Genitalien zu neutralisieren.

Im alten Rom, zum Beispiel, als die ätherischen Öle noch nicht gelernt haben, aus Pflanzen zu extrahieren, nahm die Frau der entsprechenden Klasse vor dem Treffen mit einem Mann für Stunden die Bäder von Rosenblüten. Im Allgemeinen sind viele Legenden mit einer Rose verbunden. Von den östlichen Ländern in die antike Griechenland erhoben, widmete sich der Göttin der Schönheit Aphrodite. Rosa Blütenblätter der Griechen verzieren die Ehe-Riten, die Braut wird mit der Rosenknospe verglichen, und die Pflanze ist notwendigerweise in der festlichen Dekoration vorhanden.

Weihrauch, als ein sinnliches Heilmittel in Hamstern, Priester des antiken Berufs, genutzt, sowie auf dem Treffen in einer intimen Umgebung.

Fast jede Frau damals wusste, welche Art von Weihrauch es, je nach den Umständen, einschließlich

einschließlich der amplizierenden gegenseitigen sexuellen Einreise. Neben der zunehmenden Potenzänderung ändern sich ätherische Öle das Energiepotenzial, stellen die Aura wieder her, wirken sich auf das endokrine System wieder herstellen, und dadurch bieten die natur natürliche Harmonie der Partner und sinnliche Wahrnehmung von Geschlechtsverkehr.

Für intime Einstellungen werden empfohlen und so genannt ?Sinnliche aromatische Zusammensetzungen?. Sie umfassen ätherische Öle von Ylang-Ylanga, Kardamom, Orange, Bergamotte, Neroli, Rosen, Geranium, Mandarin.

In der Antike gab es spezielle Rezepte für die Zusammenstellung sinnlicher Kompositionen von ätherischen Ölen. Diese Zusammensetzungen aufgrund des Synergismus der Handlungen der Komponenten von Komponenten sind von der physiologischen (Erhöhung der Wirksamkeit, Empfindlichkeit der erogenen Zonen und t. P.) und Energie (erotische Pulsation, Intuition, Natürlichkeit und t. P.) Humanzentren als einzelne ätherische Öle. Solche aromatischen Mischungen haben ein attraktives Aroma und einen mächtigen Auswirkungen auf die menschliche Sinnlichkeit.

Hier sind einige davon

Aphrodite-Mischung. Erfunden Frauen für die Versuchung von Männern. Es ist gleichermaßen geeignet für Jung- und Frauen im Alter. Also: 3 Tropfen Ylang-Ylang-Ölmix mit 2 Tropfen Sandalle, Fügen Sie 3 Tropfen Rosen oder Rosa Holz hinzu, und 2 Tropfen Muskatentropfen (Sie können Muskmeg-Sage). Diese Zusammensetzung der Öle nutzt für Bäder, Luftaromen, Kochshampoo, Massage.

Mischung eines Gewinners. Es ist für Männer geeignet. Die Mischung trägt zur Erhöhung der Wirksamkeit bei, stärkt psycho-eurotische Stimmung: 3 Ingwer Drops, plus 2 Zimtabfälle Mix mit 3 Tropfen Bergamotte. Wird für Badewannen, erotische Massage, Luftaroma, Shampoo-Kochen verwendet.

Sanfte Mischung oder eine Mischung aus Cleopatra: 4 Tropfen Neroli-Mix mit 3 Tropfen Sandalen und fügen Sie 2 Tropfen Bergamotte und Minze hinzu. Die Verwendung dieser Mischung normalisiert die nervösen und mentalen Systeme, erregte Impulse in Rezeptoren, sendet Signale an die Eotathered-Gehirnzonen, ändert das Energiepotential, stellt die Aura wieder her, sondern wirkt sich auf das endokrine System, erhöht die Potenz.

Neben ätherischen Ölen werden Parfüm und Kölner auch weithin in einer intimen Einstellung zur Erhöhung der psycho-erotischen Stimmung eingesetzt.

Die rationelle Nutzung von Parfüms, um den anderen Geschlecht anzuziehen, besteht darin, die Richtung des Geruchs richtig auszuwählen, am besten für den natürlichen Geruch des Partners geeignet oder den Gesamtgeruch zu verbessern, der für die vollständige Harmonie ihrer Sexualgefühle am besten geeignet ist.

Parfüms aus der Zeit, die von Menschen in einer Vielzahl von Arten verwendet werden. Dies waren natürliche duftende Gewässer, Essenzen, Extrakte, duftende Balken. Im antiken Griechenland wurden Parfums weit verbreitet, die aus Harzen, Gewürzen, Balsamen, Essenzen hergestellt wurden.

Nachdem die Technologie der Erlangung ätherischer Öle aus aromatischen Pflanzen beherrscht wurde, erwiderten sie sich als unverzichtbarer Bestandteil in allen Vintage-Vorbereitungsformulierungen der Parfümerie.

Alle vorhandenen Aromen in Parfums können durch Mischen in den erforderlichen Anteilen aromatischer Gerüche erhalten werden. In der Natur ist es eindeutig dem Prinzip der Seminizität: Sieben Farben des Spektrums, sieben einfache Geräusche, sieben riesige Komponenten sind die Grundlage für den Bau der Harmonie der umliegenden Welt, in der eine Person ist.

In Harmonie mit der umliegenden Welt sollte es Harmonie von Aromen geben. Die moderne Parfümerieproduktion gibt ihnen eine Harmonisierung von großer Bedeutung. Laut französischen Parfums müssen Parfums den Geruch perfekt und harmonisch und gleichzeitig erstaunlich neu haben. Es muss frisch sein, aber nicht nervig und nicht ausreichend, genießen Sie eine tiefe, herrliche, attraktive, luxuriöse dunkelbraune Tiefe, und gleichzeitig sollte es keine Überlastung, noch hohe Alternität, keinen Schatten der Vulgarität geben sollten.

Für Ihre Stimmung, Alter, Lebensstil, Kleidung, Hautfarbe, Haarfarbe, Partner sowie Einstellungen, Saison und Tag, Sie müssen Ihren eigenen einzigartigen Duft auswählen, mit dem Sie mit der Welt in Harmonie mit der Welt leben können, wie Sie selbst in Harmonie und andere. Stimmen Sie zu, dass falsch ausgewählter Aroma und Methode der Verwendung von Parfümerien Ihre Stimmung und andere, während Sie nicht erraten können. Daher ist die Wahl eines individuellen Duftes eine empfindliche Angelegenheit, und es ist notwendig, es ernst zu nehmen.

Der Duft jeder Frau oder des Mannes muss mit ihrer Persönlichkeit in Verbindung stehen, sie schaffen sich in ihrer Abwesenheit, und man ist nur einzigartig, der Lieblingsgeruch kann all die hellen, unvergesslichen Momente der gegenseitigen Kommunikation reproduzieren, da bestimmte Gerüche in unserem gedruckt werden Speicher und sind wie Code, der ein ganzes Bild von Erinnerungen an das menschliche Leben verursachen kann.

Wenn die Phytotherapie im Wesentlichen die physikalische Essenz von Pflanzen verwendet, dann in der Aromatherapie – physikalischer, spiritueller und energierter astraler und spiritueller Körperkörper in direktem Zusammenhang mit ihren Phytoncides und ätherischen Ölen.

Ätherische Öle sind die Seele von Pflanzen. Äthere Öle haben die höchste Häufigkeit von Energievibrationen, und der menschliche Körper ist der komplexeste Quelle und Empfänger von Wellen – Vibrationen durch Anhörung, Geruch, Berührung umgewandelt sie durch das Nervensystem, das Gehirn, was zu ätherischen Ölen direkt teilnehmen kann In der Leistung des menschlichen Körpers verschiedener Funktionen einschließlich des Genitals.